vielstimmig ist ein Projekt des Miteinanders und der aktiven Gestaltung unserer Lebensräume.

Über uns

VIELSTIMMIG ist ein Projekt des Vereins 'Region Neusiedlersee hilft' in Kooperation mit der Bildungsinformation Burgenland. Unsere Aktivitäten haben das Ziel, das Zusammenleben von AsylwerberInnen, MigrantInnen und lokaler Bevölkerung zu unterstützen.

Projekte

ICH BIN DIESEN WEG VOR DIR GEGANGEN
Ehemalige AsylwerberInnen aus dem Bezirk unterstützen Schutzsuchende, die erst vor kurzem bei uns angekommen sind. Details >>

WIR SIND HIER
Workshopreihe, die sich in kreativer Weise mit Fragen der Identität und der kulturellen Vielfalt im Burgenland auseinandersetzt. Details >>

Schwerpunkte

Der Verein bietet AsylwerberInnen kostenlose Beratung zu Asyl- und Fremdenrecht. Wir vermitteln einen Überblick über das Asylrecht und Asylverfahren in Österreich. Im Jahr 2020 haben wir 35 geflüchtete Menschen im Bezirk Neusiedl am See in Asyl- und Fremdenrechtsfragen beraten und begleitet. Die Personen stammen aus Afghanistan, Syrien, Türkei, Irak, Iran, Sri Lanka und Pakistan.
Sozialrechtliche Beratung

Information über die notwendigen Schritte nach einem Bescheid, Unterstützung bei Anträgen zur Familienzusammenführung etc.

Vermittlung

Vermittlung zu Einrichtungen wie BIB Burgenland, Psychotherapie, lobby16 etc.

Unsere Angebote sind vielstimmig

Wir werden von 8 Dolmetschern in den Sprachen Arabisch, Kurmandschi, Türkisch, Dari/Farsi und Pashtu unterstützt. Was uns besonders freut ist, dass Menschen, die 2015 nach Österreich gekommen sind, mittlerweile fixer Bestandteil unseres Teams sind.

In der Rubrik Links finden Sie die Adressen der Institutionen mit denen wir zusammen arbeiten.

VIELSTIMMIG

Unsere Zeitschrift gibt geflüchteten Menschen eine Stimme, um ihre Geschichten, Gefühle, Ängste und Träume mitteilen zu können. Auf diese Weise geben sie etwas von sich an die einheimische Bevölkerung. So wird Fremdes zu Vertrautem und Kennenlernen und Begegnung möglich.

Dank

„Schöne Strassen sind hier“ sagte Assadullah als wir gemeinsam nach Nickelsdorf
fuhren. Und ich: „Ja“ ….und dachte mir - natürlich haben wir schönere Strassen
als in Afghanistan. Aber schon sein nächster Satz brachte mich zum Nachdenken.
„Hier kann man immer fahren, auch in der Nacht. In Afghanistan kann man nicht
fahren, wenn Nacht ist ….oder wenn Schnee liegt. Es macht oft bumm….“
Ich: „Unfall?“ Er: „Minen!“ — Hari Michlits, Nickelsdorf

Wir sind dankbar für die vielen Menschen aus dem Bezirk Neusiedl am See, die AsylwerberInnen unterstützen, sei es mit Deutschkursen, Sachspenden, Arbeits- und Wohnungssuche, Begleitung zu Ärzten und Behörden etc.